„Der beste Weg, Freude über große Entfernungen zu verschenken, ist noch immer der Weg zur Post.“
Unbekannt

Irgendwann 2016 hatte ich die Idee, eine Geschichte in mehrere Episoden aufzugliedern und diese auf Postkarten zu versenden. Ich weiß nicht, ob schon Mal irgendjemand auf diesen Gedanken gekommen war, bei meiner Recherche habe ich nichts Vergleichbares gefunden, weshalb ich einfach frech behaupte, die Postkartengeschichten erfunden zu haben. Allerdings dauerte es eine Weile und brauchte die Bekanntschaft von tollen Partnern, bis aus einer Idee ein richtiges Projekt werden konnte.

  • Fuchs Strubbelrute ist ein gemeinsames Projekt mit Illustratorin Nicole Pustelny und verschiedenen anderen Partnern, das inzwischen eine gewisse Bekanntheit erreicht hat. Strubbelrute ist in vier Sets erhältlich, die vom familia Verlag angeboten werden.



  • Gemeinsam mit meinem Freund und Kollegen Dr. Andreas Wolfsteller entwickle ich derzeit ein Konzept, bei dem die Postkartengeschichten auf Reisen übertragen werden. Verschiedene Orte – verschiedene Karten. Die ersten Testläufe waren sehr positiv.
  • Weitere Ideen sind in Arbeit, sollen aber noch nicht verraten werden. 🙂